Fahrzeugsteckbrief RW LB

Fahrzeugbeschreibung:

Der Rüstwagen - kurz „RW“ - ist von der Feuerwehr speziell zur technischen Hilfeleistung konzipiert worden, da die mittlerweile sehr umfangreiche Ausrüstung für solche Einsätze die Grenzen eines Löschfahrzeugs sprengen würde.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Köln finden sich über das Stadtgebiet verteilt insgesamt drei solcher Fahrzeuge der Baugröße 1 - je ein weiteres bei den Löschgruppen Dünnwald und Worringen. Bei der Berufsfeuerwehr werden weitere - und größere - Fahrzeuge vorgehalten.

Die Beladung des RW 1 ist schwerpunktmäßig darauf ausgelegt, Personen aus verunfallten PKW zu befreien (hydraulisches Rettungsgerät, „Schere und Spreizer“) und Lasten zu Bewegen (Seilwinde, etc.).

Fotos

Taktische Daten:

Fahrzeugtyp: RW 1
Normung: DIN 14555 T2
Funkrufname (OPTA): Florian Köln 77-RW1-1
Funkrufname (Klartext): RW Libur
Besatzung: 1/2
In Libur seit: 1991

Technische Daten:

Fahrgestell: MB Unimog U 1300L/37
Aufbau-Hersteller: Wackenhut
Baujahr: 1987
Motorleistung: 100 kW
Getriebe: 8-Gang Schaltgetriebe
Zugvorrichtung: 50 kN Zugkraft

Beladeliste (Auszug):

Pneumatische Hebekissen (2 x 40 t)
Greifzug, 16 kN Zugkraft
PELI RALS Arbeitsstellenscheinwerfer
Hydraulischer Rettungssatz (Schere, Spreizer, Rettungszylinder von Holmatro)
Hydraulikaggregat mit Verbrennungsmotor (Holmatro)
Stromgenerator 8 kVA
Benzin-Motorsäge
Benzin-Motortrennschleifer
Hebebaum, Brechwerkzeug
Diverse Anschlagmittel (Schäkel, Bandschlinge, etc.)
Arbeitsscheinwerfer mit Stativ, 2 x 1 kW
Abstützsystem Holmatro PowerShore
© 2009-2017 Feuerwehr Köln – Löschgruppe Libur   ·   Impressum   ·   Kontakt   ·    International Visitors